Lost in Translation? Lassen Sie ihre Dokumente lieber von Profis übersetzen

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen


 











Eine Übersetzung muss nicht die Welt kosten.
Fragen Sie unsere Preise an!

Die Kalkulation der Preise richtet sich bei TRADEX stets auch nach der Art der Anfrage. Wir wissen, wie wichtig es für Sie als Kunde ist, den Aufwand abschätzen zu können, der mit einem Auftrag verbunden ist. Mit den Zählprogrammen, mit denen TRADEX arbeitet, ist das ganz einfach. Die Berechnungsgrundlagen sind: 1 Normzeile = 50 Anschläge inkl. Leerzeichen oder 1 Standardseite = 25 Normzeilen. Für die Ermittlung des Aufwands nutzt TRADEX z.B. Programme wie SDL Trados sowie AnyCount. Damit Ihre Berechnungsgrundlage stimmt. Darüber hinaus sind die unten aufgeführten Kriterien mit ausschlaggebend. Am besten, Sie nutzen einfach unser Anfrageformular und lesen zur Orientierung die folgenden Punkte:


Umfang: Die Textmenge wird nach der Anzahl der Normzeilen (50 Anschläge inklusive Leerzeichen) in der Zielsprache ermittelt. Bei komplizierten Textkompositionen bzw. Zusatzarbeiten erfolgt die Berechnung nach Zeitaufwand.

 

Schwierigkeitsgrad: Beurteilung der terminologischen, stilistisch-kulturellenund fachlichen Anforderungen des Ausgangstextes.
Preiskategorie I: allgemeine Texte ohne Fachausdrücke
Preiskategorie II: Fachtexte aus Wirtschaft, Technik, Recht, etc.
Preiskategorie III: Werbe- und PR-Texte, die eine stilistische und mentalitätsgerechte Adaption erfordern.

 

Sprachkombination: Hier sind die Quell- und Zielsprache entscheidend (etwa Deutsch – Englisch, Lettisch – Japanisch, Bengali – Hindi).

 

Zeitaufwand: Dienstleistungen wie DTP, Lektorat sowie Revision nach Satz werden nach effektivem Zeitaufwand als Stundensatz berechnet.

__Anfragen?

Hier gibt es Informationen zur Anfrage